Der Oud-Duft und seine Besonderheiten

Oud, die hölzerne und warme Duftnote liegt in den letzten Jahren absolut im Trend. Der Oud-Duft hat seinen Ursprung in Arabien. So duftet der Orient. In dieser Gegend wird Oud bereits seit über 2000 Jahren für verschiedene Zwecke genutzt. Doch sind die Adlerholzbäume, aus deren Harz das wertvolle Öl gewonnen wird, auch unter anderem in Südostasien zu finden. Die Besonderheit ist dabei die Seltenheit dieser Bäume. Und damit nicht genug: Das Holz des Adlerholzbaumes muss von einem seltenen Schimmelpilz befallen sein. Erst dann reagiert es und schenkt uns ein dunkles Harz, das zu Oud verarbeitet werden kann. Das geringe Vorkommen an Adlerholzbäumen inklusive Schimmelbefall machen das Oud-Harz zu einer echten Rarität. Dementsprechend wertvoll und teuer ist das wohlriechende Oud-Duftöl. Dem Oud-Duft wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. So überrascht es nicht, dass man sich in Ländern wie Arabien bereits früh in diesen Duft hüllte, um anziehend auf das andere Geschlecht zu wirken. Europa erreichte der besondere Trend erst im 16. Jahrhundert. Doch seither ist die Vorliebe für den trendigen, intensiven Duft aus keiner Parfumerie mehr wegzudenken. Let’s get into GOOD (M)OUD!

Oud, das Holz der Götter: Düfte im Trend

Wir von L'ARISÉ freuen uns, dir unsere eigene Kollektion an Oud-Düften vorstellen zu dürfen. Damit reihen wir uns ein mit vielen renommierten Parfumhersteller. So präsentiert beispielsweise Yves Saint Laurent seinen ersten Unisex-Oud-Duft mit M7 OUD ABSOLU. Das Interesse an Parfums aus 1001 Nacht war groß und so war es nicht überraschend, dass bald spezielle Oud-Düfte für Männer und Frauen in aller Munde waren. Atkinsons steuerte dazu Oud save the King für Männer bei. Juliette has a gun überzeugte mit Midnight Oud und Another Oud auch die weiblichen Parfumträgerinnen.

Oud-Düfte: Die neue Kollektion von L'ARISÉ

Mit dem neuen L'ARISÉ 487 erwartet dich ein starkes Parfum, das mit Oud und Rosenholz in der Kopfnote überzeugt. Perfekt ergänzt wird das holzig-würzige Parfum durch die sinnlichen Komponenten von Kardamom und Sandelholz in der Herznote. Vetiver, Tonkabohne und Amber in der Basisnote runden den kostbaren Duft gekonnt ab und verleihen ihm Exklusivität. Das exotische Unisex-Parfum, das dem Duft Oud Wood von Tom Ford nachempfunden ist, wird dich in seinen Bann ziehen.

An Exklusivität mangelt es auch dem zweiten Neuling der Kollektion nicht: Arabian Oud Wood (491). Der aufregende Duft besticht durch Minimalismus, denn es handelt sich dabei um einen reinen Monoduft, nur mit Oud in allen drei Noten. Das typische, holzige Aroma des Harzes des Adlerholzbaumes erzeugt einen unwiderstehlichen, süßen, warmen, aber zugleich holzig-rauchigen Duft. Ein Parfum für echte Männer eben, die Eleganz und Einzigartigkeit schätzen. Getreu dem Motto: Let’s get into GOOD (M)OUD!

Die Reihe der Oud-Kollektion wird vollendet durch die erste Eigenkreation von L'ARISÉ. Dürfen wir vorstellen? OUD de L'ARISÉ 490 ist ein Duft für den Mann von heute – animalisch, holzig und modern zugleich. Das arabisch angehauchte Aroma lässt dich geheimnisvoll und unerreichbar wirken. So duftet der Orient. Eine spannende Kombination aus Bittermandel und Rum in der Kopfnote symbolisiert den heißen Wüstensand und paart sich mit zarten Noten von weißem Moschus, Wildleder und Oud – „dem Holz der Götter“ in der Herznote. So kann dir keine Frau mehr widerstehen. Alles wird abgerundet durch eine weitere Variante von Oud sowie sanften Vanille- und Zedernholzdüften in der Basisnote. Oud gilt nicht umsonst als arabisches Aphrodisiakum. Es sollte am besten auf den Adamsapfel aufgetragen werden. Durch die Vibration der Stimme entsteht Wärme, die den Duft noch intensiver wirken lässt.

Probiere unsere neue Kollektion an Oud-Düften selbst aus und überzeuge dich von dem luxuriösen Dufterlebnis!