Parfum mit Pheromonen

Bei L'ARISÉ stimmt die Chemie! Und das sogar buchstäblich, denn wir verwenden hochwertige Pheromone in einigen unserer Parfums. Diese Stoffe versprechen Verführung pur und die absolute Aufmerksamkeit deines Gegenübers.
Doch was sind diese Pheromone, wie wirken sie und in welchen Parfums sind sie enthalten? Das alles wollen wir in diesem Blogbeitrag aufdecken.

Was sind Pheromone?

Jeden Menschen ziehen unterschiedliche Gerüche an, somit ist Geruch etwas Subjektives. Doch es gibt tatsächlich Substanzen, bei denen wissenschaftlich nachgewiesen ist, dass sie im Allgemeinen auf das andere Geschlecht anziehend wirken: sogenannte Pheromone. Dass diese Sexualduftstoffe gerne in Parfums verwendet werden, ist nicht verwunderlich und auch nicht neu.

Bereits die alten Ägypter haben entdeckt, dass der Geruch von Schweiß eine anziehende und teils auch aphrodisierende Wirkung auf Menschen hat. Deshalb wurden die ersten Versuche mit Pheromonen – auch als Inhaltsstoff in Parfums – bereits vor sehr langer Zeit vorgenommen.

Bei Pheromonen handelt es sich um Botenstoffe, die der Körper (egal ob Mensch oder Tier) produziert und die das Gegenüber unbewusst wahrnimmt. Mithilfe von Pheromonen wird der individuelle Eigengeruch unterstrichen. Die Duftstoffe können sogar als Signal zur Paarungsbereitschaft oder zumindest zur Kompatibilität interpretiert werden. Die Pheromone in Parfums verursachen einen Duft, der durch ein Organ im Inneren der Nase erkannt wird. Dieses sendet ein Signal, das meist als eine sexuelle Reaktion oder Reaktion der Anziehung an das Gehirn übermittelt wird.

Pheromone im Eau de Parfum bei L'ARISÉ

Wir bei L'ARISÉ legen Wert auf die Verarbeitung von 100% veganen und tierversuchsfrei produzierten Inhaltsstoffen – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit. Deshalb sind alle unsere Pheromone, die in unseren Parfums verwendet werden, von hochwertiger und synthetischer Herkunft.
Besonders beliebte Pheromone in Eau de Parfums sind Estratetraenol, Androstadienon und Copulin. Wobei in Parfums mit Pheromonen für Frauen meist Estratetraenol und Copulin enthalten sind: diese sollen Frauen attraktiver für Männer machen. Parfums mit Pheromonen für Männer sind jedoch meist mit Androstadienon versetzt, um die Anziehungskraft der Männer gegenüber den Frauen zu steigern.

Auch bei L'ARISÉ im Sortiment finden sich einige wundervolle Düfte, die mit Pheromonen versetzt sind:

  • Der behutsam gewählte Pheromonen-Anteil im L'ARISÉ – 119 weckt Sehnsüchte und Hoffnungen auf Sinnlichkeit und Verführung.
  • Das L'ARISÉ – 104, ein weiteres Parfum mit Pheromonen für Frauen, fesselt die Sinne und berührt mit dem Duft der Weiblichkeit das Herz der Männer.
  • Ein Hauch von Romantik liegt beim Auftragen des L'ARISÉ – 168 in der Luft, der dich unwiderstehlich macht.
  • Das L'ARISÉ – 190 überrascht die Sinne und überzeugt durch Pheromone, die sich im vollkommenen Einklang mit Vanille, Patchouli und Jasmin befinden.

Tipps und Tricks im Umgang mit Pheromone Eau de Parfum

Bei Pheromon-Parfums handelt es sich um Parfums, die sich sehr gut für das Parfum-Layering anbieten. Kombiniere deinen Lieblingsduft mit deinem neuen Parfum mit Pheromonen. Achte zudem darauf, den Duft an Stellen wie am Hals, hinter den Ohren oder am Handgelenk aufzutragen – so können sich die Duftstoffe am besten vollumfänglich ausbreiten.

Parfum mit Pheromonen

Bei L'ARISÉ stimmt die Chemie! Und das sogar buchstäblich, denn wir verwenden hochwertige Pheromone in einigen unserer Parfums. Diese Stoffe versprechen Verführung pur und die absolute Aufmerksamkeit deines Gegenübers.
Doch was sind diese Pheromone, wie wirken sie und in welchen Parfums sind sie enthalten? Das alles wollen wir in diesem Blogbeitrag aufdecken.

Was sind Pheromone?

Jeden Menschen ziehen unterschiedliche Gerüche an, somit ist Geruch etwas Subjektives. Doch es gibt tatsächlich Substanzen, bei denen wissenschaftlich nachgewiesen ist, dass sie im Allgemeinen auf das andere Geschlecht anziehend wirken: sogenannte Pheromone. Dass diese Sexualduftstoffe gerne in Parfums verwendet werden, ist nicht verwunderlich und auch nicht neu.

Bereits die alten Ägypter haben entdeckt, dass der Geruch von Schweiß eine anziehende und teils auch aphrodisierende Wirkung auf Menschen hat. Deshalb wurden die ersten Versuche mit Pheromonen – auch als Inhaltsstoff in Parfums – bereits vor sehr langer Zeit vorgenommen.

Bei Pheromonen handelt es sich um Botenstoffe, die der Körper (egal ob Mensch oder Tier) produziert und die das Gegenüber unbewusst wahrnimmt. Mithilfe von Pheromonen wird der individuelle Eigengeruch unterstrichen. Die Duftstoffe können sogar als Signal zur Paarungsbereitschaft oder zumindest zur Kompatibilität interpretiert werden. Die Pheromone in Parfums verursachen einen Duft, der durch ein Organ im Inneren der Nase erkannt wird. Dieses sendet ein Signal, das meist als eine sexuelle Reaktion oder Reaktion der Anziehung an das Gehirn übermittelt wird.

Pheromone im Eau de Parfum bei L'ARISÉ

Wir bei L'ARISÉ legen Wert auf die Verarbeitung von 100% veganen und tierversuchsfrei produzierten Inhaltsstoffen – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit. Deshalb sind alle unsere Pheromone, die in unseren Parfums verwendet werden, von hochwertiger und synthetischer Herkunft.
Besonders beliebte Pheromone in Eau de Parfums sind Estratetraenol, Androstadienon und Copulin. Wobei in Parfums mit Pheromonen für Frauen meist Estratetraenol und Copulin enthalten sind: diese sollen Frauen attraktiver für Männer machen. Parfums mit Pheromonen für Männer sind jedoch meist mit Androstadienon versetzt, um die Anziehungskraft der Männer gegenüber den Frauen zu steigern.

Auch bei L'ARISÉ im Sortiment finden sich einige wundervolle Düfte, die mit Pheromonen versetzt sind:

  • Der behutsam gewählte Pheromonen-Anteil im L'ARISÉ – 119 weckt Sehnsüchte und Hoffnungen auf Sinnlichkeit und Verführung.
  • Das L'ARISÉ – 104, ein weiteres Parfum mit Pheromonen für Frauen, fesselt die Sinne und berührt mit dem Duft der Weiblichkeit das Herz der Männer.
  • Ein Hauch von Romantik liegt beim Auftragen des L'ARISÉ – 168 in der Luft, der dich unwiderstehlich macht.
  • Das L'ARISÉ – 190 überrascht die Sinne und überzeugt durch Pheromone, die sich im vollkommenen Einklang mit Vanille, Patchouli und Jasmin befinden.

Tipps und Tricks im Umgang mit Pheromone Eau de Parfum

Bei Pheromon-Parfums handelt es sich um Parfums, die sich sehr gut für das Parfum-Layering anbieten. Kombiniere deinen Lieblingsduft mit deinem neuen Parfum mit Pheromonen. Achte zudem darauf, den Duft an Stellen wie am Hals, hinter den Ohren oder am Handgelenk aufzutragen – so können sich die Duftstoffe am besten vollumfänglich ausbreiten.

Düfte mit pheromon

Sicher einkaufen